seXXes auf dem tschechischen Straßenstrich ausgesetzt

Ich wollte nach Dresden eine Freundin besuchen aber irgendwie habe ich meinen Zug verpasst und nun stand ich da. Auf dem Bahnhofsparkplatz habe ich ein Auto gesehen mit Dresdner Kennzeichen und ich habe den Typen gefragt ob er mich mitnehmen könnte. Er war total nett und meinte, dass es kein Problem wäre. Ich muss im Auto eingeschlafen sein, als ich wach wurde standen wir vor der Tschechischen Grenze, er meinte das der Weg nach Dresden und dann begann der Horrortrip. Wir fuhren über die Grenze, in ein total verlassenes Gebiet. Wenn ich jetzt noch daran denke, durchbar. Ich sag nur soviel, es floß viel Sperma, mein Loch tut immer noch weh von seinem fetten Schwanz und meine Kehle ist auch noch wund :( was für ein Horrortrip aber irgendwie war es auch geil so benutzt und gedemütigt zu werden

Kommentarfunktion ist deaktiviert